Fahrradleasing

Mit dem Dienstrad zur Arbeit

Die 1 %-Regelung kommt auch beim Dienstrad zum Tragen

Foto Haibike

Fahrradleasing einfach gemacht. Dein Wunschbike über Deinen Arbeitgeber leasen und dabei Steuern sparen.

Für Fahrräder, Pedelecs und E-Bikes gelten seit Herbst 2012 ähnliche Steuervorteile wie für Dienstwagen. Die 1 %-Regelung kommt nämlich auch beim Dienstrad zum Tragen. Das ist die Höhe des geldwerten Vorteils, der versteuert werden muss, wenn das Rad auch privat genutzt wird. Das war es aber auch schon. Es fällt keine weitere Versteuerung an.

Vorteile für Arbeitnehmer

Lease Dein Wunschbike über Deinen Arbeitgeber und spare dabei noch ca.  bis zu 33 % gegenüber dem Direktkauf.

In der Praxis läuft das so: Der Arbeitgeber schließt mit einem Anbieter wie z.B. JobRad oder Bikeleasing einen Rahmenvertrag. Du wählst einfach Dein Wunschfahrad bei uns als JobRad-Fachhandelspartner aus und Deine Firma bezahlt. Die monatlichen Leasingraten werden direkt von Deinem Bruttogehalt abgezogen. Damit sinkt das zu versteuernde Einkommen und die Abgaben für Dich. Manche Unternehmen geben diese Ersparnis an ihre Mitarbeiter weiter. Zum Beispiel in Form einer Radversicherung.

Vorteile für Arbeitgeber

Für den Arbeitgeber bieten sich mit dem Dienstrad-Konzept viele Vorteile: Er fördert ohne betriebliche Mehrkosten die Gesundheit, Mobilität und die Motivation seiner Mitarbeiter. Ein ideales Instrument zur Mitarbeiterbindung oder um damit neue Mitarbeiter für das Unternehmen zu gewinnen. Unternehmen zeigen sich der Umwelt gegenüber verantwortlich und helfen dabei Parkplatz-Engpässe zu reduzieren.

Mehr Details zu JobRad
Zum JobRad-Vorteilsrechner

Zum Bikeleasing-Vorteilsrechner