AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des Radsport Prandl Fahrrad-Fachhandels.
In unserem Online-Shop finden Sie alles rund um das Fahrrad. Aufgeführte Preise auf der Internetpräsenz von Radsport Prandl gelten spezifisch für Internetbestellungen, die in dem Online Shop auf shop.radsport-prandl.com erfolgen (nachfolgend nur Radsport Prandl genannt).

1. Identität und Anschrift des Shopinhabers

Radsport Prandl ( Einzelhandel )
Inh. Harald Prandl
Bahnhofstraße 24
85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn
Deutschland

Tel.: 08102-784747
Fax.: 08102-784749
eMail: info@radsport-prandl.de
Ust-Id Nr.: DE 130088264

2. Anwendungsbereich

Für Kaufverträge und Bestellungen bei Radsport Prandl gelten ausschließlich diese Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichenden Regelungen wird widersprochen. Andere als die hierin enthaltenen Regelungen werden nur mit ausdrücklicher schriftlichen Anerkennung durch Radsport Prandl wirksam.

3. Produktauswahl und technischer Bestellvorgang

Der Kunde hat die Möglichkeit, auf unserer Website des Online-Shops aufgeführten Produkte anzuklicken und kann diese in einem virtuellen Warenkorb sammeln. Die im Warenkorb liegenden Produkte können wieder gelöscht werden. Hat der Kunde sich zu einer Bestellung entschieden, so kann er im Bereich des Warenkorbes die Bestellung beginnen und den Bestellvorgang durchlaufen. Nachdem alle für die Bestellung notwendigen Daten eingetragen sind, kann der Kunde den eigentlichen Bestellvorgang einleiten und erhält eine Zusammenstellung der gewünschten Produkte zum Gesamtendpreis inkl. Mehrwertsteuer, wobei letztere zusätzlich ausgewiesen wird. Etwaige anfallende Versandkosten (siehe § 5 der AGB – Verpackung- u. Versandkosten) werden ebenfalls ausgewiesen.

Vor endgültiger Versendung der Bestellung ermöglicht Radsport Prandl dem Kunden, die Bestellung auf ihre inhaltliche Richtigkeit, insbesondere auf Preis und Menge, zu überprüfen und ggf. zu korrigieren, zu ergänzen oder zu löschen.

4. Vertragsschluss

Die Angebote auf der Website von Radsport Prandl sind freibleibend und stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, bei Radsport Prandl Waren zu bestellen. Damit ist Radsport Prandl im Falle der Nichtverfügbarkeit trotz Bestellung des Kunden nicht zur Leistung verpflichtet. Mit Bestellung durch den Kunden gibt dieser ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. Ein Vertragsabschluss und damit eine vertragliche Bindung von Radsport Prandl kommt erst dann zustande, wenn die Bestellung des Kunden entweder in Textform bestätigt oder die Ware an den Kunden ausliefert wird. Beides gilt als Annahme des durch die Bestellung des Kunden abgegebenen Vertragsangebotes. Die Annahme kann innerhalb von 7 Kalendertagen erklärt werden.
Nach Erhalt der Bestellung durch den Kunden wird Radsport Prandl den Zugang der Bestellung unverzüglich bestätigen. Die Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar. Die Zugangsbestätigung kann mit der Annahmeerklärung verbunden werden, hierfür muss aber ein ausdrücklicher Hinweis durch Radsport Prandl erfolgt sein.
Radsport Prandl ist berechtigt, eine in Qualität und Preis gleichwertige Ware zu liefern, wenn die bestellte Ware nicht verfügbar ist und der Kunde seine Zustimmung zu diesem Verfahren im Bestellformular erklärt hat.

Der Vertragsabschluss findet ausschließlich in deutsch statt.

Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die von Radsport Prandl versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde beim Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle von Radsport Prandl oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.

5. Leistungs- und Lieferungspflicht

Bei Zustandekommen des Kaufvertrages gilt eine bestimmte Lieferfrist nicht als vereinbart, soweit nicht individuell etwas anderes vereinbart wurde. Im allgemeinen beträgt die Lieferfrist zwischen 3-6 Werktagen. Nach Annahme der Bestellung des Kunden und Zustandekommen des Vertrages ist das Einhalten einer Lieferfrist teilweise von der rechtzeitigen Selbstbelieferung abhängig. Hängt die Liefermöglichkeit von der Belieferung durch einen Vorlieferanten ab (kongruentes Deckungsgeschäft) und scheitert diese Belieferung aus Gründen, die Radsport Prandl nicht zu vertreten hat, so sind wir zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Dem Kunden steht ein Recht auf Schadensersatz aus diesem Grunde dann nicht zu. Der Kunde wird bei Rücktritt wegen Nichtverfügbarkeit aus oben genannten Grund unverzüglich informiert und etwaige bereits entrichtete Beträge werden unverzüglich erstattet.
Ist Radsport Prandl die Ausführung der Bestellung bzw. Lieferung der Ware länger als 3 Wochen nach Zustandekommen des Vertrages aufgrund der oben genannten Gründe nicht möglich, so ist der Kunde (unabhängig von seinem Widerrufsrecht) zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, ohne das ihm Schadensersatzansprüche zuständen. Eine bereits erbrachte Leistung des Kunden wird unverzüglich erstattet
Alle genannten Preise sind Endpreise inklusive Mehrwertsteuer. Bei Irrtümern, unvertretbaren Preis- und Produktänderungen, sowie Lieferengpässen unserer Vorlieferanten wird die Auslieferung Ihres Auftrags vorbehalten.

6. Geschenkgutscheine

Geschenkgutscheine, die über den Online-Shop von Radsport Prandl käuflich erworben wurden,  können nur im Online-Shop von Radsport Prandl eingelöst werden, sofern nichts anderes vereinbart.

Der Gutscheinwert wird weder in Bargeld ausgezahlt noch verzinst.

Geschenkgutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs im Online-Shop eingelöst werden. Pro Bestellung ist nur ein Gutschein einlösbar. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich.

7. Widerrufsbelehrung

Nachfolgend wird der Kunde ausdrücklich auf sein Widerrufsrecht und die Widerrufsfolgen hingewiesen:

8. Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Radsport Prandl, Bahnhofstr. 24, 85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn, info@radsport-prandl.de, 08102/784747) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Das Widerrufsrecht gilt nicht für Verbraucher, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses keinem Mitgliedstaat der Europäischen Union angehören und deren alleiniger Wohnsitz und Lieferadresse zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses außerhalb der Europäischen Union liegen.

9. Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei den folgenden Verträgen:
Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Ende der Widerrufsbelehrung

10. Gewährleistung

Bei einem Garantieanspruch werden die Kosten für den versicherten Versand nach Eingang der Ware umgehend erstattet. Bitte frankieren Sie Rücksendungen ordnungsgemäß. Auch hierbei gilt:  Unfrei eingesandte Rücksendungen werden nicht angenommen! Es stehen Ihnen selbstverständlich die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche zu. Keine Gewähr übernehmen wir für Mängel und Schäden, die aus ungeeigneter oder unsachgemäßer Verwendung, Nichtbeachtung von Bedienungsanleitungen, fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung entstanden sind.

11. Gewährleistungs-/Verjährungsfristen

Die Gewährleistungsfrist beträgt 2 Jahre ab Auslieferung der Ware
Die Produkte sind zurückzusenden. Die Kosten trägt der Käufer.

12. Preise

Es gelten die Listenpreise im Zeitpunkt der Bestellung, wie sie auf den Internetseiten von Radsport Prandl dargestellt wurden.
Die Preise verstehen sich ab Geschäftssitz von Radsport Prandl inkl. MwSt. ohne Kosten für Verpackung und Versand.

13. Bearbeitung von Bestellungen/ Durchführung des Vertrages

Bearbeitung von Bestellungen
Radsport Prandl wird Bestellungen in der Regel innerhalb von 48 Stunden bearbeiten. Spätestens innerhalb von 7 Tagen wird Radsport Prandl Mitteilung machen, wenn die bestellten Produkte nicht verfügbar sind, so dass eine Annahme der Bestellung des Kunden abgelehnt werden muss.
Auslieferung
Soweit die bestellten Produkte verfügbar sind, wird Radsport Prandl diese in der Regel innerhalb von 3-6 Werktagen nach Eingang der Bestellung zur Auslieferung bringen, ohne das verbindliche Lieferfristen gelten.

14. Verpackung- und Versandkosten

Alle Versandkosten, insbesondere Verpackung, Transportkosten, Transportversicherung und Zustellungen erfolgen auf Kosten des Kunden. Der Versand erfolgt mit der Deutschen Post, sperrige Artikel (Fahrräder) werden mit der Südkraft Spedition geliefert.
Alle Preise und Nebenkosten werden nach den bei der Deutschen Post bzw. Südkraft Spedition zum Zeitpunkt der Bereitstellung und Aufgabe zum Versand angewendeten Preislisten berechnet.
Entstehen Radsport Prandl aufgrund der Angabe einer falschen Lieferadresse oder eines falschen Adressaten zusätzlich Versandkosten, so sind diese Kosten vom Kunden zu ersetzen, es sei denn, er hat die Falschangabe nicht zu vertreten.

Bei Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union können im Einzelfall weitere Kosten anfallen, die Radsport Prandl nicht zu vertreten hat sondern vom Kunden zu tragen sind. Hierzu zählen beispielsweise Kosten für die Geldübermittlung durch Kreditinstitute (z.B. Überweisungsgebühren, Wechselkursgebühren) oder einfuhrrechtliche Abgaben bzw. Steuern (z.B. Zölle). Solche Kosten können in Bezug auf die Geldübermittlung auch dann anfallen, wenn die Lieferung nicht in ein Land außerhalb der Europäischen Union erfolgt, der Kunde die Zahlung aber von einem Land außerhalb der Europäischen Union aus vornimmt.

15. Transportschäden

Der Besteller verpflichtet sich, sofort nach Erhalt der Ware diese auf Vollständigkeit und etwaige Mängel zu prüfen. Beanstandungen sind uns innerhalb von 8 Tagen anzuzeigen. Bei Transportschäden sind diese dem Transporteur sofort anzuzeigen und der Besteller hat einen Schadensbericht durch den Transporteur anfertigen zu lassen. Ansonsten entfällt der Versicherungsschutz.

16. Zahlungsbedingungen

Die Zahlung kann per Vorabüberweisung oder Barzahlung bei Abholung erfolgen. Radsport Prandl stellt dem Kunden für die bestellte Ware eine Rechnung aus, die ihm bei Lieferung der Ware ausgehändigt wird. Radsport Prandl liefert per Vorkasse.
Radsport Prandl ist berechtigt, bei vereinbarten Lieferungen Vorkasse oder die Stellung von Sicherheiten zu verlangen, wenn nach Abschluss des Vertrages Umstände bekannt werden, die eine Gefährdung des Zahlungsanspruches gegen den Kunden als wahrscheinlich erachten lassen. Dies gilt insbesondere, wenn der Kunde bereits eine eidesstattliche Versicherung innerhalb der letzten drei Jahre abgegeben hat oder wenn der Kunde bereits mit Zahlungsansprüchen von Radsport Prandl in Verzug geraten ist.
Radsport Prandl behält sich darüber hinaus im Einzelfall vor, einen Kaufvertrag nur gegen Vorkasse abzuschliessen und anderenfalls die Bestellung nicht anzunehmen. Hierfür bedarf es dann einer individuellen Vereinbarung, die der AGB vorgeht. Preise auf der Rechnung sind stets Endkundenpreise inkl. der gesetzlichen MwSt.

17. Aufrechnungsverbot und Zurückbehaltungsrechte

Der Kunde ist nicht berechtigt, mit eigenen Ansprüchen gegen Zahlungsansprüche von Radsport Prandl aufzurechnen, es sei denn, die Forderungen des Kunden gegenüber Radsport Prandl sind unstreitig oder rechtskräftig festgestellt.
Der Kunde ist nicht berechtigt, Zahlungsansprüchen von Radsport Prandl Rechte auf Zurückbehaltung – auch aus Mangelrügen – entgegenzuhalten, es sei denn, sie resultieren aus dem selben Vertragsverhältnis.

18. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von Radsport Prandl bzw. des Inhabers Harald Prandl. Der Kunde ist nicht berechtigt, über die Vorbehaltsware zu verfügen, zu verpfänden, zur Sicherheit zu übereignen, zu verarbeiten oder umzugestalten, soweit Eigentum noch nicht übertragen wurde. Erlischt das Vorbehaltseigentum dennoch durch Verarbeitung der von Radsport Prandl gelieferten Ware (z. B. durch Verbindung mit anderen Sachen), so übertragt der Kunde bereits jetzt das Miteigentum an der durch Verbindung entstandenen Sache auf Radsport Prandl. Die Übergabe wird dadurch ersetzt, dass der Kunde die durch Verbindung entstandene neue Sache für Radsport Prandl unentgeltlich mit verwahrt.
Machen Dritte Rechte hinsichtlich der Vorbehaltsware geltend, z. B. im Falle einer Pfändung, hat der Kunde auf das Eigentum von Radsport Prandl hinzuweisen und gegenüber Radsport Prandl unverzüglich Nachricht zu erteilen.

19. Datenschutz

Radsport Prandl wird sämtliche datenschutzrechtliche Erfordernisse, insbesondere die Vorgaben des Teledienstedatenschutzgesetzes, beachten. Sämtliche von Kunden erhobenen persönlichen Daten werden vertraulich behandelt. Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert (Hinweis gem. § 33 BDSG) und nur im erforderlichen Rahmen der Ausführung der Bestellung weitergegeben (z. B. Zusteller der Waren).

20. Schlussbestimmungen

Vertragssprache ist ausschließlich Deutsch, dies gilt auch, soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde, bei Bestellungen aus dem Ausland.
Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen nichtig sein oder werden, so bleiben die Bedingungen im Übrigen wirksam. Die unwirksame Regelung wird vielmehr durch die einschlägige gesetzliche Regelung ersetzt.
Höhenkirchen-Siegertsbrunn ist ausschließlicher Gerichtsstand, soweit der Kunde Vollkaufmann ist oder der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat.
AGB – Stand 01. Januar 2018